Kommentare

Lieber Walter!
Ich möchte euch auch auf diesem Weg herzlich zu dieser berührenden Veranstaltung gratulieren – Sensationell, berührend, wohltuend, himmlisch einfach weihnachtlich möchte ich sagen. Es ist schön zu spüren wie Menschen von der Musik begeistert sind und dadurch so viele begeistern können.


Richter Grimbek ist fast wie ein Himmelsgeschenk für unsere Gegend. Auch deine Texte waren wie immer sehr treffend und sagen so viel, was eigentlich öfter gesagt werden sollte.
Ich wünsche, dass viele die dieses Konzert erleben durften ein bisschen was vom HIMMEL gespürt haben. Wie arm wären wir ohne unseren christlichen Glauben, der uns so Vieles schenkt, auch wenn die Chefs oft so unmenschlich sind.
Ich wünsche euch wirklich ein gnadenvolles Weihnachtsfest und dass unser „Immanuel“ auch in euren Herzen einen Platz hat und euch auch im neunen Jahr begleiten möge. Ich freue mich schon, wenn wir gemeinsam ein Konzert in unserer wunderschönen Kirche in Kallham organisieren.
Liebe Grüße Maria

Hallo „Hausruckvoice“!

Es gibt Tage, die wird man lange in bester Erinnerung behalten,
es gibt Momente, die – wenn man zurückdenkt – immer wieder Gänsehaut erzeugen,
und es gibt Situationen, in denen man einfach nur dankbar sein kann, dabei gewesen zu sein.

Gestern abend war so ein Tag, so ein Moment, so eine Situation.
Es war einfach unglaublich, überwältigend und irgendwie noch nie in dieser Form dagewesen.

Und wir alle haben dies ermöglicht, dazu beigetragen, es bewirkt, es genossen und es geschafft,
den Funken der Begeisterung, der in uns schon seit der ersten Probe ( 6. September !!! ) so hell leuchtet,
überspringen zu lassen auf „unser“ Publikum, das sooooooo zahlreich gekommen ist.

Wer hätte das gedacht!

Ich wiederhole die 3 entscheidenden Fragen:
•    Hast du es genossen?
•    Hast du alles gegeben?
•    Ist es uns gelungen, die Leute zu inspirieren, unseren Geist, unsere Be-geist-erung spürbar zu machen?

Schön, um unsere gemeinsame Antwort zu wissen und
schön, sich auf uns alle gegenseitig in dieser Hinsicht verlassen zu können,
schön, in dieser Gemeinschaft zu sein.

Es war ein Fest für die Seele!
„It is well with my soul“!

Ich erlaube mir diesen Titel umzuformulieren:
„It is well with our souls!“

Das spüre ich,
darüber freuen wir uns alle Hundertwasweißichwievielwirgesternwaren,
und das wird uns noch viele besondere Erlebnisse in Zukunft bereiten.

Es gibt nur ein Wort, das das Alles irgendwie beschreibt,
und dieses Wort ist mir ein großes Anliegen,
dir heute sehr persönlich mitzuteilen!

DANKE!!!!

Walter
für das Team HAUSRUCKVOICES

Hallo Walter!

Den 26. Okt. 2012, den Tag der ersten Aufführung vom HAUSRUCKVOICE werden wir  Sänger und Sängerinnen bestimmt lange in Erinnerung behalten .
Es war, ich denke für uns alle, ein Erlebnis einer ganz besonderen Art.

Ich erlaube mir ein kurzes Feedback:

Eine Chorkollegin aus Bad Wimsbach schrieb mir eine sms: „ wow, es war voi super, es war der  Hammer, gratuliere euch, irgendwann möchte ich auch mal mitsingen.“
Einige meiner Schlüßlberger ChorkollegInnen waren auch dabei und ebenso voll begeistert, einfach hin und weg. „Schier unglaublich, dass man sowas zustande bringt“, hat jemand gesagt.
Selbst  etwas ältere Zuhörer waren von dieser Aufführung sehr angetan, trotz der englischen Texte, die wunderbare Atmosphäre war für sie etwas Einmaliges.
Ich selbst war dermaßen überwältigt, als ich die vielen Menschen in der Kirche vom Eingang aus sah und hatte später beim Einzug  Mühe, vor lauter Rührung  das „Santo“ zu singen.
Es war wunderschön zu erleben, wie die BeGEISTerung und das MITEINANDER von allen Seiten zu spüren war!
.
DANKE!
Ein großes DANKE an Richter, der diese Aufführung mit uns erarbeitet und ermöglicht hat!!!
Für die Motivation die wir durch ihn bekommen!!!

Danke Dir Walter für deine Berichterstattungen in “Deutsch“ (mein Englischunterricht ist schon ein paar Tage her) und deine begleitenden Worte in der Kirche!

Danke dem ganzen Team für die Arbeit die man nicht sieht!

Abschließend möchte ich sagen:
Ich freu mich auf unser nächstes großes MITEINANDER beim

GANG NACH BETHLEHEM

Liebe Grüße
Monika

It is well.

Ich möchte das DANKE zurück geben:
Danke dabei sein zu dürfen, es war für mich ein schönes Erlebnis. Auch die Art, Glauben zu übermitteln, mit Freude, ohne erhobenen Zeigefinger, empfinde ich als wohltuend.
Danke, dass mir auch wieder bewusst wurde, dass der Staatsfeiertag sehr wohl einen Feiertag wert ist.
Danke für eure tolle Organisation, dass mit so vielen Leuten alles so unkompliziert abläuft, habe ich auch noch nie erlebt!

Ich freue mich schon auf die nächsten Proben, doch leider kann ich kommenden Samstag nicht dabei sein.

Schöne Grüße Veronika

Lieber Walter,

Danke für dein herzliches Email. Du drückst genau das aus, was wir so glaube ich alle gefühlt haben: Der Funke, der auf das Publikum übergesprungen ist, welches uns dabei so viel zurückgegeben hat.

Es ist mir auch ein großes Bedürfnis DANKE zu sagen; an dich und an das gesamte Team. Eure professionelle Herangehensweise an das Projekt „Hausruckvoices“, das bereits viel mehr ist als ein „Projekt“, hat es erst ermöglicht, diese Emotionen zu erleben. DANKE!

Mir ist noch ein englisches Sprichwort eingefallen: Only a HAPPY bird can sing.
Im Umkehrschluß erlaube ich mir, es folgendermaßen auszulegen: We CAN sing, so we all are very happy.

And until we meet again….

Martina

Lieber Walter!

Ein DANKE auch von einer „Hausruckvoice “ an dich (euch)!!

Nach fast 3 Jahrzehnten Chorsingen habe ich vor mehr als einem Jahr meine Chormappe im Glauben abgegeben,  das Singen würde mir nicht mehr so fehlen.

Weit gefehlt !!  – das wusste ich sofort nach der ersten Schnupperprobe.

Es macht mir wieder unglaublichen Spass, mit einem so „herzlichen Profi“ wie Richter zu musizieren.
Eure Organisation ist beeindruckend – gratuliere.

It is well with my soul, too !

Liebe Grüße aus Ottnang
Ulrike

Meine 3 Antworten:

Habe es sehr genossen,
habe gegeben was meine Gesundheit (Verkühlung, Husten) zuliess,
das fieling ist übergesprungen.

Freue mich sehr, bei den „Hausruck voices“ mitsingen zu dürfen.

vlg. Ferdinand

Lieber Walter und das gesamte Organisationsteam!

Ich bin selbst noch sprachlos … was da gestern passiert ist …
Ich möchte jedoch EUCH danken, dafür, dass ihr das überhaupt möglich gemacht habt, dafür dass ihr „Funken“, die Euch zufliegen aufgreift und verwirklicht – ihr habt was Großes vollbracht. Glaube, ALLE, die gestern dabei waren werden dem zustimmen (Sogar meine Schwiegermutter hat getanzt!!!)

Herzlichen Dank

Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*